Shopping

Malaysier lieben es zu shoppen. Nur so lässt sich die hohe Anzahl an edlen Einkaufszentren, Kaufhäusern und Straßenständen in der Hauptstadt Kuala Lumpur erklären. Die Produktpalette wird ständig weiterentwickelt und reicht von Designerprodukten – mit Labels aus allen Modehauptstädten der Welt – bis hin zu den neusten technischen Spielereien. Wenn Sie ein „Shopaholic“ sind, dann liegt für Sie die beste Reisezeit sicherlich in den Monaten Juni bis September. Dann findet nämlich der jährliche „1Malaysia Mega Sale Carnival“ statt – ein gigantischer Schlussverkauf.

Noch attraktiver wird das Shoppen in Malaysia dadurch, dass auf viele Produkte keine Zollgebühren mehr erhoben werden. Zollfreie Produkte sind z. B. Kameras, Armbanduhren, Füllfederhalter, Kosmetik, Parfum, Mobiltelefone, Computer, Zigaretten und Spirituosen. Diese sind hier so preiswert zu bekommen wie nur an wenigen Orten auf der Welt. Wenn Sie sich für diese Produkte interessieren, sollten sie die zollfreien Inselregionen Labuan und Langkawi oder die Duty-free-Shops in Kuala Lumpur, Penang und anderen Stadtzentren bzw. auf den internationalen Flughäfen aufsuchen.

Aufgrund der regionalen Bestimmungen müssen Waren mit Preisschildern gekennzeichnet und gut sichtbar platziert werden. Dies ist insbesondere in Einkaufszentren der Fall, in denen die Preise auch nicht verhandelbar sind. In den Einkaufszentren finden Sie Banken, Wechselstuben, Supermärkte und Hunderte von Läden, die eine beeindruckende Vielfalt an Produkten anbieten.

Für kleinere Einkäufe sind die Verkaufsstände auf den Straßen, die Basare und die nächtlichen Märkte zu empfehlen. Diese gibt es in Städten und Ortschaften im ganzen Land. Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, einen der bunten und geschäftigen Nachtmärkte (Pasar Malam) zu besichtigen, die in vielen Stadtvierteln an bestimmten Wochentagen stattfinden. Wenn Sie gut feilschen können, ist hier eine große Auswahl an Produkten, einheimischen Speisen und Früchten zu kleinen Preisen zu erstehen. Dies kann sogar eine humorvolle Übung sein, denn die meisten Händler sind freundlich und werden mit Begeisterung dabei sein.

Schlüsseltipps

  • Generell ist der Preis von Waren, die mit einem Preisschild gekennzeichnet sind, nicht verhandelbar. Dies gilt insbesondere in Supermärkten und Einkaufszentren. Wenn Sie jedoch an Straßenständen oder auf den Nachtmärkten einkaufen, kann Ihnen etwas Geschick beim Verhandeln von Nutzen sein.

  • Auf den Nachtmärkten wird nur Bargeld angenommen, in den meisten Geschäften und Einkaufszentren werden hingegen auch Kreditkarten akzeptiert.

  • Viele Einkaufszentren in Malaysia sind bis etwa 22 Uhr geöffnet, sodass Sie ausreichend Zeit für Ihre Shoppingabenteuer haben werden.