Hähnchenreis

Hähnchenreis zählt zu den beliebtesten Gerichten in der malaysisch-chinesischen Kultur. Vom berühmten Hainan-Hähnchenreis über gedämpfte oder gebratene Gerichte bis hin zu gegrilltem Hähnchen. Den Hähnchenreis gibt es in Malaysia nicht nur in zahlreichen chinesischen Cafés, Restaurants oder Straßenimbissen, sondern auch in Restaurantketten und spezialisierten F&B Outlets. Die meisten Hähnchenreisgerichte werden mit Gurkenscheiben gereicht und in der Regel mit hausgemachter Chilisoße, zerdrücktem Ingwer oder Knoblauch und dunkler Sojasoße serviert. Darüber hinaus gibt es verschiedene Reisvarianten, darunter der aromatische und schmackhafte gelbe Hainanese-Reis (‘öliger Reis’). Zum Hähnchenreis können eine Schüssel Suppe, Hähnchenkutteln, -magen, -leber, und so weiter gereicht werden.

In Malacca wird der Hähnchenreis in Form von Reisbällchen serviert, die als Chicken Rice Balls bekannt sind. Anstelle eine Schüssel Reis zu verwenden wird der Reis mit dem gedämpften Hähnchenfleisch in golfballgroße Reisbällchen geformt. In Ipoh wird die kantonesische Version des gedämpften Hähnchenreises mit gekochten Sojasprossen und normalem weißem Reis serviert.