Gesundheit und Sicherheit

Dehydration Und Sonnenbrand


Die Sonneneinstrahlung ist ganzjährig sehr hoch. Es ist unbedingt auf guten Sonnenschutz zu achten. Dehydration und Salzverlust aufgrund des starken Schwitzens sind ebenfalls immer wieder auftretende Probleme von Reisenden. Es ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten und Salzverlust ist durch entsprechende Salzzufuhr auszugleichen. Achten Sie auf angemessene Kleidung für eine warmes Klima mit einer hohen Luftfeuchtigkeit.

Moskitos


Aufgrund der ganzjährig hohen Luftfeuchtigkeit ist während jeder Reisezeit auf Mückenschutz zu achten. Die drei schwerwiegendsten Erkrankungen, die von Mücken übertragen werden, sind Malaria, Dengue-Fieber und die Japanische B Enzephalitis. Zum Schutz vor Mücken, Zecken und andere Arthropoden hilft das Auftragen eines DEET-haltigen Insektenschutzmittels auf Haut oder Kleidung.

Das Risiko, an Malaria zu erkranken, ist für Touristen äußerst niedrig. In Kuala Lumpur, Penang und anderen Großstädten besteht ein geringes Risiko. In Ost-Malaysia hingegen besteht ganzjährig ein Malariarisiko. Selbst in diesen Regionen jedoch verlagert sich das Risiko vor allem auf Regionen abseits der Küste sowie in Grenzregionen. Für Reisende nach Sabah oder Sarawak wird im Allgemeinen die Einnahme von Prophylaxen empfohlen.

Gelbfieber


In Malaysia besteht kein Gelbfieber-Risiko. Bei Einreise aus Gelbfieber-Regionen wie aus verschiedenen Ländern Südamerikas und Sub-Sahara-Afrika ist ein Nachweis über eine Gelbfieberimpfung vorzulegen.

Essen


Im Allgemeinen ist die Hygiene beim Umgang mit Lebensmitteln im ganzen Land gut. Achten Sie dennoch darauf, dass Ihr Essen und Trinkwasser aus einer sicheren Quelle kommen. Lebensmittel von Straßenhändlern sollten mit Vorsicht genossen werden. Trinken Sie nur Wasser aus Flaschen, gekochtes Wasser oder Soda aus Flaschen oder Dosen. Vermeiden Sie, wenn möglich, den Genuss von Leitungswasser, offen ausgeschenkten Getränken und Eiswürfeln. Falls keine Wasserflaschen verfügbar sind, bringen Sie Jodtabletten und Trinkwasserfilter zur Reinigung des Wassers mit. Achten Sie außerdem darauf, Ihre Hände regelmäßig mit Wasser und Seife zu reinigen. Bringen Sie als zusätzliche Vorbeugungsmaßnahme Mittel gegen Durchfall und Antibiotika mit, um eventuell auftretende starke Diarrhö selbst zu behandeln.

Impfungen


Empfohlene Impfungen: Poliomyelitis (Auffrischungsimpfung), Tetanus (Auffrischungsimpfung), Typhus (durch kontaminiertes Trinkwasser und Lebensmittel), Hepatitis A (durch kontaminiertes Trinkwasser und Lebensmittel).

Für Reisen außerhalb der Städte sind außerdem Impfungen gegen Hepatitis B, Tollwut, Japanische B Encephalitis, Tuberkulose und Meningitis empfohlen. Reisenden nach Sabah und Sarawak ist die Einnahme von Malaria-Prophylaxe zu empfehlen.