<

Die Grand Old Lady

Die Grand Old Lady ist eine der bedeutendsten historischen Monumente von Sarawak. MIRI WELL No. 1 – die Grand Old Lady – ist am 22. Dezember 1910 auf Öl gestoßen. Die Grand Old Lady hat nicht die gebrechliche Figur einer alten Frau, sondern ist der Miri’s Number 1, der erste Bohrturm des Landes für Freifallbohrungen - eine Mutter, die ein armes Land melkte und zu einem wohlhabenden Staat machte.

Dieses Wahrzeichen ist ca. 30 Meter hoch und befindet sich auf dem Canada Hill, oberhalb von Miri. Die Einheimischen kommen gerne zum Joggen auf dem gut angelegten Weg.

Die Entdeckung von Öl im Jahr 1910 am Canada Hill hat eine große Bedeutung in der Geschichte des modernen Miri. Im Dezember 1910 war am Canada Hill der Beginn der Ölindustrie von Sarawak, mit der erfolgreichen Bohrung der Ölquelle Miri-1.

Das Wachstum der Ölindustrie verwandelte Miri von einem kleinen Fischerdorf um die Jahrhundertwende des 20. Jahrhunderts in die heutige wohlhabende Stadt.

Den ersten Bohrturm, der 62 Jahre lang Öl förderte, nannte man liebevoll „The Grand Old Lady“. Neben der Grand Old Lady befindet sich das Petroleum Museum, in dem Fotos und Informationen zur Mineralölindustrie zu sehen sind.

Gemeinsam mit Shell Malaysia und Petronas wurde ein Museum mit Informationszentrum errichtet. Der Parkplatz hinter dem Museum ist gleichzeitig ein herrlicher Aussichtspunkt mit Blick auf die Stadt Miri.

Die Aussicht vom Bukit Telaga Minyak lohnt sich, denn man kann von hier aus nicht nur die ganze Stadt erblicken, sondern hat darüber hinaus Blick auf die Grenze zwischen Miri und Brunei, die Ölplattformen vor der Küste und die Raffinerien der nahegelegenen Stadt Luton.
Landkarte ansehen