<

Kota Kayang Museum

Der Geschichte zufolge wurden die 2 Hektar Land, auf dem sich heute das State Museum befindet, einst von Raja Syed Alwi, seinem jüngeren Bruder Syed Salim bin Syed Muhammad al-Jafri, dem derzeitigen leitenden Minister des Königs, gewährt.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts errichtete Syed Salim hier sein Wohnhaus, das er mit seiner Familie bewohnte, bis dieses an die Regierung des Bundesstaates, direkt nach Unterzeichnung des Vertrags von Bangkok 1909, verkauft wurde. Daraufhin wurde das Gebäude zur offiziellen Residenz des British Advisor des Bundesstaates. Der erste British Advisor, Mr. Meadow Frost und seine Nachfolger bewohnten das Haus bis zum Zweiten Weltkrieg 1941. Von 1941 bis 1943 wurde das Haus von der japanischen Militärverwaltung und von 1943 bis 1945 von der thailändischen Militärverwaltung übernommen.

Nach Erlangen der Unabhängigkeit wurde das Gebäude die offizielle Residenz des Ministerpräsidenten von Perlis. Nachdem der Ministerpräsident Dato' Jaafar Hassan Anfang der 1980er Jahre aus dem Gebäude zog, wurde es bekannt als Rumah Tetamu (Gästehaus). 1991 wurde das Gebäude abgerissen, um dem heutigen State Museum Platz zu machen, das baulich mit dem alten Gebäude identisch ist. Auch der Kompleks Warisan Negeri (Komplex für Denkmalpflege des Bundesstaats ) befindet sich ebenfalls auf dem Gelände des State Museum.
Landkarte ansehen