<

Parkanlage „Taiping Lake Gardens“

Man kann nicht behaupten, Taiping wirklich gesehen zu haben, wenn man nicht auch ein paar ruhige Stunden in der wunderschönen natürlichen Umgebung der Taiping Lake Gardens verbracht hat. Der auf einer stillgelegten Zinnmine angelegte Park wurde im Jahr 1880 eröffnet und ging damit als die erste öffentliche Parkanlage im damaligen Malaya in die Geschichte ein.

Rings um den See breiten riesige uralte Regenbäume („Angsana“) ihre Äste von einem Ende der Straße bis über das Wasser aus, und schaffen so eine perfekte Kulisse für die Hochzeitspaare, die sich dort fotografieren lassen.

In der über 64 Hektar großen Parkanlage gibt es zehn malerische Seen und Weiher, einen Lotusteich, zauberhafte Brücken sowie Wege für Jogger und Fußreflexzonentherapie – alles inmitten tropischer Pflanzen, Blumen, Bäume und wild lebender Tiere. Eine Rollschuhbahn, Ruderboote und ein Spielplatz sorgen dafür, dass auch Kinder lieber hierher kommen als Videospiele zu spielen.

Darüber hinaus findet man in dieser üppig bewachsenen Umgebung auch kulturell bedeutsame Gebäude wie die alte Residenz (Old Residency), in der früher der Sekretär des britischen Residenten wohnte, das Haus des Radschas und die Wohnhäuser von Armeeoffizieren. Der nahe gelegene Hügel „Maxwell Hill“ (Bukit Larut) ist ideal für Dschungeltrekking und Camping.
Landkarte ansehen