<

Fort Cornwallis 

Das Fort Cornwallis ist nach Charles Cornwallis benannt, dem Generalgouverneur von Bengalen Ende des 17. Jahrhunderts. Es ist eines der interessantesten geschichtlichen Wahrzeichen in Georgetown. Die Festung liegt in der Nähe der Esplanade, neben der Victoria Memorial Clock.

Die Mauern der Festung sind sternförmig und etwa 3 Meter hoch. Ein Spaziergang entlang der Mauern dauert etwa 10 Minuten. Innerhalb der Festungsmauern können Sie noch Bauten sehen, die vor über einem Jahrhundert errichtet wurden, wie die Kapelle, die Gefängniszellen, ein Munitionslager und einen Leuchtturm, der ankommenden Schiffen einst Signale gab. Außerdem stehen noch der ursprüngliche Fahnenmast und verschiedene alte Bronzekanonen auf dem Gelände. Eine der Kanonen ist eine Seri Rambai, eine holländische Kanone von 1603. Interessanterweise glauben manche Einheimische, dass genau diese Kanone einen positiven Einfluss auf die Fruchtbarkeit der Frauen haben soll.

Heute ist diese privat verwaltete historische Stätte ein beliebtes Ausflugsziel. Es gibt einen Touristen-Informationsstand, ein Café, ein Amphitheater im Freien, eine Geschichtsgalerie und einen Souvenirladen. Auf Wunsch können Sie auch bei einer organisierten Führung Einblick in die Geschichte der Festung gewinnen.
Was Sie auch noch interessieren könnte
Landkarte ansehen