<

Sultan Abu Bakar Moschee

Auf einem Hügel im Stadtzentrum von Johor Bahru mit Blick über die Straße von Johor und das benachbarte Singapur thront die eindrucksvolle Sultan Abu Bakar Moschee, eine der schönsten alten Moscheen von Malaysia.

Der Bau der Moschee läutete den Beginn des Modernisierungsprozesses von Johor im Jahr 1892 ein, der vom „Vater des modernen Johor“, dem verstorbenen Sultan Abu Bakar, in Gang gesetzt wurde. Die Moschee wurde in acht Jahren Bauzeit errichtet und im Jahr 1900 fertiggestellt. Sie bietet bis zu 2.000 Gläubigen Platz.

Die Architektur zeichnet sich durch eine Mischung aus verschiedenen Stilen aus, ist jedoch hauptsächlich viktorianisch geprägt. Man sagt, die Minarette sähen aus wie britische Wachtürme.

Heute wird die Sultan Abu Bakar Moschee vom Ministerium für Museen und Antiquitäten als geschütztes Kulturdenkmal geführt.
Landkarte ansehen