<

Anreise und Reisen im Land

Überblick


Malaysia, im Herzen Südostasiens, verfügt über gute Verkehrsanbindungen und ist von den meisten Teilen der Erde mit dem Flugzeug, über den Land- oder den Seeweg erreichbar.

Mehr als 45 internationale Fluggesellschaften bieten Verbindungen nach Malaysia, während das Streckennetz der nationalen Fluggesellschaft Malaysia Airlines sechs Kontinente sowie ein nationales Streckennetz mit 36 Destinationen umfasst.

AirAsia, Malaysias Low-cost-Airline, bietet außerdem Verbindungen zu einigen inländischen und regionalen Destinationen.

Mit Dem Flugzeug


Eine große Zahl der Besucher des Landes reist auf dem Luftweg nach Malaysia an. Es gibt in Malaysia sechs internationale Flughäfen. Haupt-Einfallstor ist der Kuala Lumpur International Airport (KLIA) in Sepang im Bundesstaat Selangor. Auch die übrigen Teile des Landes, wie Sabah, Sarawak und das Bundesterritorium Labuan in Ostmalaysia sind über 14 Inlandsflughäfen und Landepisten gut erreichbar.

Mit dem komfortablen Hochgeschwindigkeitszug Klia Ekspres erreicht man Kuala Lumpur in nur 28 Minuten. Außerdem sind am Flughafen neben Autovermietungen auch Linienbusse, Reisebusse und Bahnverbindungen zu den benachbarten Ortschaften verfügbar.

Auf Dem Seeweg


Sowohl die Halbinsel Malaysia, als auch Sabah, Sarawak und Borneo sind über ihre Seehäfen erreichbar. Malaysias größter moderner Seehafen ist Port Klang, etwas außerhalb der Hauptstadt Kuala Lumpur (KL) an der Westküste der Halbinsel Malaysia. Er hat ausgezeichnete Hafenanlagen und ist ein wichtiges Verlade- und Cargo-Terminal. Weitere bedeutende Seehäfen liegen im Norden der Halbinsel Malaysia auf Penang und Langkawi, bei Johor im Süden, in Kuatan an der Ostküste und in Kota Kinabalu in Sabah.

Westport auf Pulau Indah

Das Hafengelände von Port Klang umfasst die beiden Häfen North Port und South Port und neuerdings auch die internationale Hafenstadt Westport auf der Insel Pulau Indah. Pulah Indah ist eine Freihandelszone und erlebt zurzeit eine Entwicklung als Wohngebiet, Industrie- und Handelszentrum sowie Projekte für Erholung und Tourismus mit Yachthafen und Ferienresorts.

Der Westport erstreckt sich über eine Länge von 11 km mit einer natürlichen Tiefe von 14 - 18 Metern. Er wurde als High-Tech-Regionalhafen für Schiffe aus aller Welt konzipiert. Er besitzt ein Container-Terminal, einen großen Lagerhallen-Bereich und ein Handelszentrum. Hier befindet sich auch das Star Cruise Terminal, das größte Kreuzfahrtschiff-Terminal im asiatisch-pazifischen Raum. Star Cruises ist die größte internationale Freizeit-Kreuzfahrtreederei, die Penang, Poart Klang, Melaka und Langkawi anläuft.

FerryLink betreibt eine Autofährenlinie zwischen Changi Point in Singapur nach Tanjung Belungkor an der Südküste der Halbinsel. Über Tanjung Belungkor erreicht man den beliebten Urlaubsort Desaru. Die Fähre verkehrt viermal täglich an Wochentagen und achtmal täglich an Wochenenden. Reservierungen können telefonisch vorgenommen werden: 02-545 3600 (Changi Point) oder 07-252 7408 (Bandar Penanwar, Johor).

Mit Dem Auto Oder Der Bahn


Für Besucher aus Thailand ist Bukit Kau Hitem, 48 km nördlich von Alor Star im nördlichen Bundesstaat Kedah die Haupteinreisestelle nach Malaysia. Die Nord-Süd-Autobahn verbindet Bukit Kayu Hitam mit dem 490 km entfernten Kuala Lumpur. In der Nähe der malaysischen Grenz- und Zollstelle befindet sich ein Komplex mit Parkplätzen, Restaurants, Läden und Duty-free-Shops.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.ktmb.com.my.

Eine weitere Einreisestelle ist Pedang Besar in Malaysias nördlichstem Bundesland Perlis. Hier verläuft die Haupteisenbahnstrecke und hier hält auch der täglich verkehrende Zug von Bangkok. Keretapi Tanah Melayu (KTM) und Malayan Railway betreiben den internationalen Expresszug von Butterworth nach Haadyai in Thailand und regelmäßige Verbindungen von Padang Besar nach Kuala Lumpur und weiter bis nach Singapur.

Besonders romantisch kann es mit dem exklusiven Eastern und Oriental Express werden, der auf dieser fast 2.000 km langen Zwei-Tage-Reise von Singapur über Kuala Lumpur nach Bangkok, die gesamte Länge der Halbinsel Malaysia durchquert und an besonderen landschaftlichen Plätzen anhält.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.orient-express.com.

Der südlichste Grenzübergang zur Halbinsel Malaysia ist Johor Bahru - für diejenigen, die von Singapur aus einreisen. Die Nord-Süd-Autobahn verbindet Johor Bahru mit dem 220 km nördlich gelegenen Kuala Lumpur. Ein Damm mit einer Straße und einem Schienenweg verbindet Johor Bahru mit Singapur. Einreise- und Zollkontrolle befinden sich an der Einfahrt auf dem Damm. Eine zweite Brücke verbindet Tanjung Kupang, 30 km südwestlich von Johor Bahru, mit Tuas in Singapur.